hier und fort

Beiträge aus Kategorie: Hier

oder … Expressfrühling   Ende letzten Monats noch gejammert wurde es der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1881! Die teilweise sommerlichen Temperaturen ließ die Pflanzenwelt regelrecht explodieren. Die Kirschblüte verschwand deshalb am See von heute auf morgen nach einem Schauer. Zu meinem Blickwinkel in der Innenstadt schaffte ich es nicht ihn bei Sonnenschein zu […]

Weiterlesen...

oder … Ein wenig Frühling bitte!   Bei Sonnenschein gehe ich einfach viel lieber hinaus um meine Blickwinkel aufzusuchen. Der Wintereinbruch im Laufe des Monats war zwar zu erwarten gewesen, es ist noch März, doch ich habe genug von Schnee und Eis. Ich möchte hinaus in den Garten! Noch muss ich ein wenig warten, auf […]

Weiterlesen...

und … Winter in Böblingen Mitte Februar schien es so, dass mit weißen Wintertagen und ordentlichen Minusgraden nicht mehr zu rechnen ist. Deshalb schoss ich meine Blickwinkel und bastelte meinen Blogpost in den Ferientagen schon einmal zusammen. Am Ende kam er doch noch, der Schnee, und Väterchen Frost pustete kräftig klirrende Kälte aus Sibirien zu […]

Weiterlesen...

und … Auf ein Neues – mit drei Blickwinkeln!   Die Suche nach einem neuen Blickwinkel war nicht das Problem. Gedanken machte ich mir über die Feinabstimmung meines Standpunkts, an welchem ich auf den Auslöser drücke. Gehe ich noch einen Schritt vor oder zurück, nach rechts oder links? Wie viel soll ich zoomen, oder überhaupt? […]

Weiterlesen...

und … Die zwölf Bilder sind komplett! Zum Jahresende kommt zum letzten Mal ein Bild zur Sammlung dazu. Zwölf Bilder, jeden Monat ein neues, vom gleichen Blick ist die Aufgabe. Meine Standorte liegen beide am Stadrand von Böblingen, auf meinen Spazierwegen durch Feld und Wald. Der Stadtwald wird durch die B 464 geteilt und nur […]

Weiterlesen...

und … Die Suche nach der typischen Novemberstimmung   Es war schwierig in diesem Monat meine zwei Blickpunkte entsprechend der Jahreszeit einzufangen. Entweder war es schon zu dunkel wenn ich mich auf den Weg machen konnte, oder es regnete in Strömen. Zwei Mal hatte es dann doch geklappt, einmal sogar zu einem völlig ungewöhnlichem Zeitpunkt. […]

Weiterlesen...

und … Was für ein warmer Oktober! Ursprünglich wählte ich „Was für ein seltsamer Oktober“ als Untertitel, denn ich wartete und wartete auf die Herbstfärbung wie ich meinte sie in Erinnerung zu haben. Sie ließ im Wald auf sich warten. Dazu gestaltete es sich schwierig mit dem Fotografieren. Die schräg stehende Sonne zu meinen Spaziergangszeiten […]

Weiterlesen...

und … Es wird Herbst! Wenig Zeit und Gelegenheit hatte ich in diesem Monat für Spaziergänge. Umso intensiver nutzte ich diese Mußestunden. Herbst macht mich immer traurig, trotz der Farbenpracht. Diese wirkt nur aus der Ferne betrachtet schön. An der Stelle angekommen ist die Leuchtkraft gebrochen und die Natur in ihrem Verfall zu sehen,   […]

Weiterlesen...

und … Sommer? Sommer! Monatsende und wieder Zeit ein weiteres Bild in die Sammlung einzufügen. Nächsten Monat wird die dritte Zeile schon voll! Szene 1 – Weiden am Aischbach Szene 2 – Am Steigleshausträßle Ich soll und sollte nach meiner Operation die Sommersonne meiden und musste einen trüben, traurigen Tag abwarten um Fotos von meinen […]

Weiterlesen...

oder … Sommer nach der Heuernte Szene 1 – Weiden am Aischbach Szene 2 – Am Steigleshausträßle Der Sommer mit blauem Himmel und warmen Temperaturen legte Mitte/Ende Juli eine kleine Pause ein. Der kräftige Regen ließ die gemähten, braunen Wiesen wieder grünen und blühen. Viel Zeit für Spaziergänge zum Fotografieren ließ mir der Juli nicht. […]

Weiterlesen...