hier und fort

Beiträge aus Kategorie: Hier

oder … Ein Montagsspazierung an Ostern Es war der Wunsch meiner Nichte, unbedingt Tübingen sehen zu wollen. Ihre Mutter hat vor vielen Jahren hier ihre Famulatur absolviert, mein Bruder eine Reihe an Konzerten mit der Gitarre gespielt und überhaupt, Tübingen eben, eine alte Universitätsstadt mit Flair. An Ostermontag sind die Straßen und Plätze leer bis […]

Weiterlesen...

und … Ein spontaner Spaziergang auf neuen Wegen     Unscheinbar und dabei so hübsch, die winzigen Hungerblümchen. So winzig, dass mein Handy nicht auf das Minipflänzchen scharf stellen wollte. Inzwischen sind keine blühenden Hungerblümchen mehr zu sehen, denn sie sind ganz eilig in blühen und Samenbildung.  

Weiterlesen...

und … Der Frühling ist da! Es war ein wenig schwierig in diesem Monat meine Plätze für die Blogreihe 12tel-Blick regelmäßig zu besuchen. Auch wenn ich sie in einem gemütlichen Spaziergang vor meiner Haustür in einer Stunde besuchen kann, mein linker Fuß sagte: Nö! und so nahm ich heute, zum Monatsende, das Fahrrad, bei Gegenwind […]

Weiterlesen...

und … Frühlingserwachen Auch wenn die Bäume immer noch ihre Knospen geschlossen tragen, sofern sie nicht abgeholzt sind, auf dem Boden hat der Frühling schon begonnen. Buschwindröschen blühen am Rand der Wege. Auf lichten Flächen, wie rund um den Ochsenweiher blühen Veilchen, das Scharbockskraut und ein Kraut, das ich als Erdbeerfingerkraut, mithilfe meines Bestimmungsbuchs, identifiziere. […]

Weiterlesen...

und … Samstagsspaziergang Spontan unterbrach ich meinen Einkaufs- und Entsorgungsrundkurs, ließ mein Auto auf dem Parkplatz eines Supermarkts stehen und lief ins Grüne. Die Strecke habe ich lange nicht mehr benutzt, zuletzt wahrscheinlich als meine Kinder klein waren. Die geteerten Wege sind ideal für alles was Rollen und Räder hat und, nicht nur für Fußkranke, […]

Weiterlesen...

und … Hinter mir eine Bundesstraße und der Schönbuch, vor mir Böblingen   Mitte letzten Jahres stieß ich auf der Suche nach Inspiration für Fotos auf die Seite von Tabea Heinicker und eine monatliche Blogreihe, auf der man sich auf ihrer Seite verlinken kann – 12tel Blick: Eine Dokumentation von einem Standort im Wechsel von […]

Weiterlesen...

und … Ehemaliges Kloster mit Geschichte, kleinster Stadtteil Tübingens und eine Perle im Schönbuch Wer mit dem Auto auf der alten B27, heute L1208, von Stuttgart nach Tübingen fährt, dem fällt schon aus der Ferne der zierliche, gotische Turm, oder Dachreiter, der alten Klosteranlage von Bebenhausen ins Auge. Es lohnt sich anzuhalten und einen Spaziergang […]

Weiterlesen...

und … Wenn die Besucher zurück in den Quartieren oder auf der Heimfahrt sind … dann gehe ich auf den Steg zum Federsee bevor auch ich mich auf den Heimweg mache. Jedes Mal überlege ich zu bleiben um endlich einmal ganz frühmorgens hier sein zu können. Doch zuhause warten zwei hungrige Kater auf mich. Deshalb […]

Weiterlesen...

und … Unterwegs zwischen Federsee und Unter-Uhldingen am Bodensee und noch ein UNESCO-Welterbe Einer meiner Lieblingsplätze in Südwestdeutschland ist der Federsee. Wenn mir nach einem ganzen Tag Auszeit ist, fahre ich zum Abschalten die knapp zwei Stunden von BB nach Bad Buchau, egal zu welcher Jahreszeit. Für diesen Sommer hatte ich mir ganz fest vorgenommen […]

Weiterlesen...