hier und fort

12tel-Blick im Dezember 2019

oder …

Die Bildersammlungen sind abgeschlossen – drei mal zwölf komplett!

Das zwölfte Bild aufzunehmen gestaltete sich schwierig im Dezember. Lange krank war ich erst zum Monatsende fit genug einen der Standorte zu besuchen. Zuhause merkte ich dann, ich hatte das Foto im Querformat statt im Hochformat aufgenommen! Wie ärgerlich!

Schade auch, dass es nur einen Tag mit Schnee im Dezember gab. Bis ich jemanden gefunden hatte, der für mich ein Foto machen konnte, war es aus mit weiß und matschpfützengrau mir zu unattraktiv.

Kein Bild mit Schnee, dafür zeigen die Standorte den Hauch von Frost, der in den allerletzten Tagen des Monats morgens Feld, Wald, Wiesen winterlich anmuten lässt.

Noch kein Baum Doch Bäume

… entlang der Straßenbaustelle

Beim nächsten Besuch hatte ich nur einen Versuch mit der Kamera – Akku leer! Dafür war das Wetter eindeutig besser – sonnig aber kalt.

Stadtbaum

… an der Wandelhalle

Stadtrandbäume

Dort, wo die Sonne mittags schon hinscheint taut der Raureif ab.

Die Kraft der Sonne reicht nicht in jeden Winkel. Am Boden bleibt es frostig.

Die 12tel-Blicke in der Übersicht

Das waren nun meine drei 12tel-Blickwinkel 2019.

Wer sich alle Blogposts des Jahres anschauen möchte folge diesem Link.

Die neuen Blickwinkel-Standorte für 2020 habe ich in Vorbereitung. Ich freue mich darauf!

Bis die Tage,
Karin


Verlinkt bei Eva Verfuchstundzugenäht, die viele andere 12tel-Blicke sammelt. Danke!

Gepostet in:
Tags:

4 Kommentare zu “12tel-Blick im Dezember 2019

  1. Der erste Blick endet ja eher versöhnlich. Der dritte lässt mich angenehm frösteln, so ein feiner Dezembertag. Da bin ich ja auf deine neuen Blicke sehr gespannt.
    Danke für die wunderschöne Neujahrskarte!!
    Herzliche Neujahrsgrüße
    Andrea

    1. karin sagt:

      Ich hoffe, dass viele Bäume entlang der ehemaligen Baustelle den Winter überstehen. Für die neue Blickwinkel-Runde wird es wohl zwei Standorte geben, die ich auf beide Blogs verteilen werde. Das entscheidet sich, wenn ich wieder schulfähig bin. Fünf Tage Ferien sind es ja noch.
      Viele liebe Grüße,
      Karin

  2. Ulrike sagt:

    Das Dezemberlandschaftsfoto mag ich besonders gerne, es ist ruhig und lebendig zugleich!
    Viel passiert ist im Laufe des Jahres ja bei deinem Straßenmotiv, und schade, dass die Wandelhalle eher eine unattraktive Reihe ergibt, da hatte ich zu Jahresbeginn mehr erwartet.
    Nach meinem urbanen Jahr wird bei mir dieses Mal wohl wieder eine Landschaft das Rennen machen, da muss ich allerdings hin fahren und noch laufen. Dafür muss ich natürlich gesund bleiben.
    Gesundheit vor allen Dingen wünsche ich dir auch im neuen Jahr!
    Liebe Grüße Ulrike

  3. Das klingt ja richtig nach Arbeit die Blicke im Dezember 🙂

    Aber – haaaach – es hat sich ausgezahlt! wie immer schmelze ich bei deinen Blicken dahin. Etwas so unatraktives wie den Straßenrand gekonnt verfolgen, das ist echt toll! Die Wandelhalle ist wegen der Komposition einfach genial und der Stadtrand ist einfach nur schönschönschön! Freu mich, dass du schon was Neues im Blick hast!

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*