hier und fort

Der Schönbuch #3

und …

Frühlingserwachen

Auch wenn die Bäume immer noch ihre Knospen geschlossen tragen, sofern sie nicht abgeholzt sind, auf dem Boden hat der Frühling schon begonnen.

Buschwindröschen blühen am Rand der Wege.

Auf lichten Flächen, wie rund um den Ochsenweiher blühen Veilchen, das Scharbockskraut und ein Kraut, das ich als Erdbeerfingerkraut, mithilfe meines Bestimmungsbuchs, identifiziere.

Ochsenweiher

 

Scharbockskraut

 

Erdbeerfingerkraut ?

 

Zwischen den Bäumen macht sich der Bärlauch breit.

 

Suchbild mit Fröschen oder Kröten

 

Schlüsselblume – nicht pflücken, steht unter Naturschutz

 

Huflattich – nicht pflücken, beinhaltet die Leber schädigende Stoffe (Pyrrolizidinalkaloide)

 

 

Gepostet in:
Tags:

2 Kommentare zu “Der Schönbuch #3

  1. […] jetzt noch Zeit und Lust auf ein paar Bilder von meinem Schönbuch-Spaziergang hat, die sind einen Klick weiter, auf meinem anderen Blog, […]

  2. […] das Bedürfnis ein paar Frühlingsgefühle kulinarisch zu genießen. Auf meinen Spaziergängen, wie diesem, freute ich mich über den sprießenden Bärlauch. Mir waren diese Blätter noch zu kurz zum ernten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*