hier und fort

Beiträge aus Kategorie: Flora und Fauna

oder … Nur nicht wegwehen lassen! Anfang März 2019, am Rhein bei Steinmauern hinter Rastatt, hatten die ersten Störche ihre Sommerquartiere in windiger Höhe bezogen. Trotz aller Gefiederpflege pustete der Wind das Federkleid ordentlich durcheinander. Das Sturmtief Bennet hatte sich gerade verzogen, Cornelius und Dragi folgten kurz hintereinander. Am besten man stellt sich in den […]

Weiterlesen...

oder … Auf der Suche nach dem Frühling 2019 #1 All überall zeigt die Hasel seit Ende Januar ihre männlichen Blütenstände, die ich schon Meter vorher in den Augen spüre. Trotzdem halte ich gerne an diesen Gehölzen – sind sie doch Frühlingsboten und irgendwie magisch. Zum Verwechseln ähnlich sehen die männlichen Blütenstände der Erle aus, […]

Weiterlesen...

oder … Ein Frühaufsteher unter den Schmetterlingen des Jahres Mitten im Februar einen Schmetterling zu sehen ist selten. Dieses Exemplar eines Admirals ist zwar etwas ramponiert, doch er genießt sichtlich die wärmenden Sonnenstrahlen. Eingefangen habe ich diesen Schmetterling in Sindelfingen, im Alten Friedhof in der Mittagszeit. Schmetterling des Jahres 2019 ist übrigens der Schachbrettfalter (Link). […]

Weiterlesen...

und… Völlig unerwartet vor die Linse geflattert! An einem meiner Lieblingsplätze im Naturpark Schönbuch sitzend wartete und beobachtete ich einen ordentlich großen Fisch bei seinen Streifzügen im Ochsenweiher. Er tauchte immer wieder auf, nach irgendetwas schnappend, und ein Mal zeigte er sich in seiner ganzen Größe. Verflixt kamerascheu der Bursche und ich viel zu langsam […]

Weiterlesen...

oder … Beeindruckender heimischer Geweihträger   Als Grundschülerin hatte ich eins dieser Exemplare bei einer Wanderung gesehen. Es war ein kurzer Eindruck, denn wir waren weit über 40 SchülerInnen und jeder wollte mal schauen. Viele Jahre später hatte ich die zweite Chance diesen seltenen Exemplare aus der Nähe zu erleben, dieses Mal aus der ersten […]

Weiterlesen...

oder … Unerwünschter Besuch Mir ist es ein Rätsel, wie dieser Besucher ins Haus kam. Eigentlich kann nur ich ihn eingeschleppt haben, denn meine Kater sind keine Freigänger. Seit Stunden grüble ich wo und womit ich ihn ins Gepäck bekam. Vom Einkaufen und einem Spaziergang zurückgekommen wunderte ich mich über ein „Spielzeug“ meines Chaoskaters. Im […]

Weiterlesen...

und … Endlich erwischt!   Lange habe ich warten müssen, doch pünktlich zum Frühlingsanfang besuchte der Eichelhäher wieder einmal das Futterhaus vor meinem Küchenfenster. Zuerst noch etwas im Hintergrund sondierte er die Lage.   Die schien ihm sicher zu erscheinen, dass er immer näher kam (und nicht verschwand zwischen Teetasse abstellen und Kamera in die […]

Weiterlesen...

und … Neues von Erich Mindestens eins meiner Vogelfutter wegfutternder Eichhörnchen fand sich selbst in den bitterkalten Tagen an der Futterstelle ein. Zuerst wird im Vogelhaus nach Nüssen geschaut, danach der „Schornstein“-Deckel geöffnet. Seit ich die von Nachbarn gespendeten Meisenknödel aufgehängt habe hat sich Erichs Futterrunde geändert. Wieso die Müslibestandteile einzeln zum Knabbern zusammensuchen, wenn […]

Weiterlesen...

und … Hallo, wer futtert da?   Seit zwei Jahren taucht als regelmäßiger Kunde das eine oder andere Eichhörnchen an meinen Vogelfutterhäusern auf. Es bedient sich sowohl an der hängenden wie der aufgestellten Futterstelle. Anfangs suchte es nach Möglichkeiten ins Haus zu kommen, doch inzwischen weiß es den Deckel vom Füllschacht zu öffnen. Das ganze […]

Weiterlesen...

und … Leuchtende Augenweide im Mittelmeerraum   Bisher hatte ich noch keinen Erdbeerbaum mit eigenen Augen gesehen, wusste jedoch sofort, als ich dieses Gewächs am Wegesrand sah, das ist einer. Madrid hat den Erdbeerbaum stilisiert in seinem Stadtwappen. Ganz typisch für den Erdbeerbaum ist, er trägt Blüten und es reifen Früchte zu gleicher Zeit. Mich […]

Weiterlesen...