hier und fort

12tel-Blick im März 2018

oder …

Ein wenig Frühling bitte!

 

Bei Sonnenschein gehe ich einfach viel lieber hinaus um meine Blickwinkel aufzusuchen. Der Wintereinbruch im Laufe des Monats war zwar zu erwarten gewesen, es ist noch März, doch ich habe genug von Schnee und Eis. Ich möchte hinaus in den Garten!

Noch muss ich ein wenig warten, auf einer Bank sitzend, zwei meiner Blickwinkel genießen zu können.

 

Unterer See

Straßensperrung

Stadtrand

Die Spaziergänge werden mit jedem Plusgrad länger und es macht auch wieder mehr Spaß zu fotografieren. Das Gefummel mit Handschuhen kalten Fingern und der Kamera, ohne das etwas in den Dreck fällt, ist lästig. Doch das Ende ist absehbar.

 

Ausblick auf meine Spazierrunde am 24. März, einmal von Weitem und einmal direkt am Weg.

 

Abendspaziergang bei Sonnenuntergang Mitte des Monats, mit Besuch der Weiden am Aischbach (2017er-Blickwinkel).

 

Interessante Eindrücke unterwegs bot mir ein Blick in eine Heckenrose. Aus den Gallwespengelegen ist wohl schon jemand geschlüpft.

 

Ansonsten lohnt sich schon wieder der Blick nach unten …

Persischer Ehrenpreis

 

… und nach oben.

Kornelkirsche

 

 

Meine Blickwinkel, und viele andere, versammeln sich bei Tabea . Schaut doch mal vorbei. Es lohnt sich.

Bis die Tage,

Karin

 

Einen weiteren Blickwinkel, aus dem Schulgarten, zeige ich auf meinem Blog fadenspielundfingerwerk.

 

Gepostet in:
Tags:

5 Kommentare zu “12tel-Blick im März 2018

  1. […] Blogpost verlinke ich bei Tabeas 12tel-Blick, wo meine anderen Blickwinkel und noch viele mehr zu finden […]

  2. Ulrike sagt:

    Noch leuchten sie herrlich orange deine Weiden im Sonnenuntergang, aber ganz bald schon werden sie hellgrün! Weiden gehören ja zu meinen liebsten Bäumen…
    Sonnige Ostertage wünscht Ulrike

    1. karin sagt:

      Ich scharre schon ungeguldig mit den Füßen in der Erwartung der ersten grünen Blätter. Weiden sind einfach herrliche Bäume.
      Viele Grüße,
      Karin

  3. Hei! Im See gibts ja enen Springbrunnen! Ach, wie schön!

    Deine Fotos sind allesamt wundervoll. Irgendwie ist bei dir schon mehr Fühling als hier.

    1. karin sagt:

      Die verflixte Fontäne hatte ich total vergessen, als ich diesen Blickwinlel vorbereitet hatte. Um sie mit aufs Bild zu bekommen musste ich ein wenig tricksen und Wind bestellen ;-).
      Viele Grüße,
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*