Beiträge mit Tag: 12tel Blick

oder … Ein Hauch von Frühling Viel Zeit blieb mir nicht meine drei gewählten Blickwinkel im März im Auge zu behalten. Am Ende ging es dann doch, denn ich nutzte jede Möglichkeit aus meinem staubigen (Umbau-)Zuhause herauszukommen. Noch kein Baum … entlang der Straßenbaustelle Langsam sind Veränderungen zu sehen. Die Randfläche wurde planiert und mit […]

Weiterlesen...

oder … Wetterwechsel innerhalb eines Monats Was war es schwierig mit der Bildauswahl! Anfang des Monats herrschte noch bibbernde Kälte und jetzt, zum Monatsende, fühlt es sich tagsüber sonnenbrandgefährlich nach Frühling an. Das macht die Bildauswahl für meine Blickwinkel mit Bäumen in Böblingen nicht einfach. Noch kein Baum … entlang der Straßenbaustelle. Stadtbaum … an […]

Weiterlesen...

oder … Auf der Suche Eigentlich hatte ich meine Blickwinkel für meine Fotoserie 2019 schon weit vor Ende 2018 im Kopf, aber angeschaut und ausgesucht heißt nicht fotografiert! Als ich die erste Fotoserie am Bildschirm betrachtete war ich teilweise sehr enttäuscht. Wie viel der Betrachter ausschließen kann ist oft erst auf einem Bild oder auf […]

Weiterlesen...

oder … Böblingen aus drei Blickwinkeln in zwölf Monaten Für 2018 hatte ich mir für diese Fotoreihe drei verschiedene Standorte ausgewählt, um verschiedene Facetten meiner Stadt zu zeigen, denen ich regelmäßig begegne. Unterer See Schnee am See zu fotografieren verpasste ich, doch nach Weihnachten lag zumindest eine dünne Eisdecke auf dem See. Die Entwicklung der […]

Weiterlesen...

und … September, Oktober, November – drei auf einen Streich Beim 12tel-Blick ein wenig den Faden verloren möchte ich ihn, fest gepackt, im November wieder aufnehmen. September und Oktober kommen eben nachträglich zur Sammlung dazu.   Unterer See, der Blickwinkel mit Lücke Im Oktober schaffte ich keinen Besuch an diesen Ort, obwohl er so zentral […]

Weiterlesen...

und … Spätsommer   Pünktlich rund um den Geburtstag meines Sohnes war es vorbei mit dem Hochsommer. Entweder schwitzten wir an diesem Tag oder er fiel total ins Wasser. Dieses Jahr war es wieder einmal heiß und der Wettereinbruch kam einen Tag später, einem Geburtstag einer Freundin, der meist als Garagenparty endete. Dieses Jahr wäre […]

Weiterlesen...

oder … Sommer satt     Ob in der Stadt oder am Stadtrand, der Sommer ist da, mit allen Facetten, wobei heiß wohl meistens als Beschreibung zutraf. Entsprechend wenig war ich in der Stadt oder am Stadtrand unterwegs gewesen. Zudem fanden im Juli eine Reihe von Veranstaltungen  am Unteren See statt, weshalb es schwierig war […]

Weiterlesen...

und … Sommerliche Halbzeit des Jahres   In diesem Monat fand ich fast keine Zeit meine drei Standorte der 12tel-Blicke zu besuchen, bis auf den Baustellenblick. Dieser liegt so direkt vor der Tür, egal welcher, ob der zuhause oder denen der Schulgebäude, und ist deshalb immer präsent. Im Vorbeigehen auf meinem Schulweg erlebte ich im […]

Weiterlesen...

und … Zwischen Aprilwetter, Sommer und Gewitterregen   Wie der April war auch der Mai in der Summe zu warm. Der Wetterdienst meldete einen neuen Rekord, den wärmsten Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Nur der im 1889 konnte in Teilen mit den Temperaturen mithalten. Allerdings wurde der Süden Anfang des Monats nicht so sehr mit […]

Weiterlesen...

oder … Expressfrühling   Ende letzten Monats noch gejammert wurde es der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1881! Die teilweise sommerlichen Temperaturen ließ die Pflanzenwelt regelrecht explodieren. Die Kirschblüte verschwand deshalb am See von heute auf morgen nach einem Schauer. Zu meinem Blickwinkel in der Innenstadt schaffte ich es nicht ihn bei Sonnenschein zu […]

Weiterlesen...