hier und fort

12tel-Blick im März 2019

oder …

Ein Hauch von Frühling

Viel Zeit blieb mir nicht meine drei gewählten Blickwinkel im März im Auge zu behalten. Am Ende ging es dann doch, denn ich nutzte jede Möglichkeit aus meinem staubigen (Umbau-)Zuhause herauszukommen.


Noch kein Baum

… entlang der Straßenbaustelle

Langsam sind Veränderungen zu sehen. Die Randfläche wurde planiert und mit Erde aufgefüllt. Schön wäre es, wenn an den Stellen mit Häufchen Bäume gesetzt werden würden.


Stadtbaum

… an der Wandelhalle

An diesem Blickwinkel beschränken sich die frühlingshaften Entwicklungen auf die vielen Blüten vor der Pappel. Anfang des Monats blühten Winterlinge, später Krokusse.


Stadtrandbäume

Der Frühling ließ sich am Besten entdecken, wenn ich meinen Rundgang zum Wald am Stadtrand unternahm. Morgens ist es häufig neblig gewesen, doch leider schaffte ich es nicht so früh aufzustehen um diese Stimmung einzufangen. Bis ich dann an Ort und Stelle war wurde es, wie hier, später Vormittag.


Trotzdem schön, weshalb ich von diesem Spaziergang noch ein paar Bilder anhänge.


Die 12tel-Blicke im Überblick der ersten drei Monate des Jahres:

Jetzt kann der April kommen. Mal sehen ob er macht was er will oder uns, wie 2018, einen verfrühten Sommer bringt.

Meine Blickwinkel, und viele andere, versammeln sich bei Eva von verfuchstundzugenäht – vielen Dank dafür liebe Eva! Schaut doch mal vorbei. Es lohnt sich!

Bis die Tage,
Karin

Gepostet in:
Tags:

4 Kommentare zu “12tel-Blick im März 2019

  1. Überall ein frischer Hauch von Frühling auch bei Dir. Auf einen verfrühten Sommer mag ich im April auch gern verzichten. Lieber ein schöner bunter nicht zu warmer Frühling!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Ulrike sagt:

    Vielleicht schaffst du es ja demnächst doch einmal, etwas früher aufzustehen, jetzt kommt dir ja die Zeitumstellung entgegen. Mir geht es ähnlich….und wenn ich vorher genau wüsste, wie das Wetter wird, würde ich mir sogar einmal den Wecker stellen für eine besondere Stimmung! Liebe Grüße Ulrike

  3. Aqually sagt:

    Sehr schöner Frühlingshauch mit dem Kätzchenbildals Einstieg. Ich gucke auch schon jedes Blatt aus der Erde … und so langsam tauchen die totgeglaubten wird auf. In vier Wochen werden wir unsere Umwelt nicht wiedererkennen (hoffentlich, im positiven Sinne 😉 LG und schönen Sonntag Aqually

  4. Wie wenig sich bei der Straße tut? Super fürs Bild übers Jahr…
    Das Jännerfoto deiner Halle find ich immer noch zujm Niederknien genial. Das total Entfärbte mit den weißen Schneeschlierern!
    Und klar: Der Stadtrandblick ist einfach eine Bank! So ein Bild wirkt immer fein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*