hier und fort

12tel-Blick im März 2021

oder …

Auf allen Wegen lässt der Frühling auf sich warten!

Manchmal fragte ich mich, ob der März der neue April wird. Jacke aus, Jacke an, Schal um den Hals oder selbigen im Wind wehen lassen, Schneeschuhe oder schon einmal wieder Schühchen.

Der Schulweg

Dieser Weg füllte sich wieder im Laufe des Monats. Allerdings schaffte ich es nicht die SchülerInnen-Karawanen am rechten Bildrand einzufangen.

Der Einkaufsweg

Zu welcher Art mein Fixpunkt zum anlehnen für diesen Blickwinkel gehört habe ich inzwischen herausgefunden. Zeitnah danach befreite ich selbigen von seinen zwei Akupunkturschrauben.

Es ist auf jeden Fall eine Kastanie, die mir den Rücken stützt, wenn ich das Handy zum Fotografieren vor mir ausgestreckt in der Luft halte: Mist! Welcher Baum war mittig? 😉

Der Ausweg

Hier tut sich was, ab und an. Männo, ich will endlich geradeaus einen Kran sehen!

Leider tut sich nur etwas außerhalb dieses Blickwinkels.

Die Übersicht

Bis die Tage,


Mehr 12tel-Blicke sammelt dankenswerterweise Eva von verfuchstundzugenäht, wo dieser 12tel-Blick verlinkt ist.


Den 12tel-Blick mit neuen Informationen aus dem Schulgarten gibt es bei fadenspielundfingerwerk.

Gepostet in:
Tags:

2 Kommentare zu “12tel-Blick im März 2021

  1. Astrid Ka sagt:

    Sehr eigenwillige Blicke, aber als „Gesamtkunstwerk“ wird das stimmig!
    LG
    Astrid

  2. Ha! Du bist also an dem Puntk wo ich jedes Jahr mal lande… Da TUT SICH NIX!!! WANN PASSIERT HIER WAS?!?!? Hahahah! Ich versteh dich so gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*