hier und fort

12tel-Blick im Juli 2021

oder …

Sommer, irgendwie, wahrscheinlich woanders

Meist nass, mit wenigen Sommersonnenfeeling, ging nun der Juli ins Land. Die Wiesen sind gemäht und manche stehen schon wieder im üppigen Grün. Auf den Feldern wird inzwischen sogar schon das Getreide gemäht. Wie es reifen und trocknen konnte ist mir ein Rätsel.

Der Schulweg

Allzuoft überraschte mich ein Schauer auf diesen Wegen. Morgens war es meist so frisch, dass eine Jacke nötig war. Nachmittags herrschte eher Saunaklima. Mein Blick ging häufig in Richtung Schilf. Ich warte auf seine Blüte um damit Wolle zu färben. Doch noch stehen vor allem die Blütenstände des vergangenen Jahres.

Der Einkaufsweg

Schon auf dem Weg zum Parkplatz fielen mir bei jedem Einkauf Vogelschwärme auf – unüberhörbar und unübersehbar. Die Kirschen waren reif! Ein Festmahl für die Stare, denn dieser Straßenzug ist von Kirschbäumen gesäumt.


Blauen Himmel hatte ich nur selten bei meinen Einkaufstouren. Meist sah es eher trüb aus.


An einem der sonnigen Einkaufstage ging ich endlich einmal auf die andere Straßenseite um zu schauen was für ein Getreide dort reift.



Es ist Weizen, soweit das Auge reicht.


Der Ausweg

Es tut sich noch immer nichts auf dem Baugelände. Deshalb freue ich mich über jede Abwechslung im Bildausschnitt. Für den Mähdienst musste ich etwas warten. Er schnitt die Rasenkante super akurat und mit Muße! 😀




Am Ende stand ich vor der Qual der Wahl, welches Bild es in die Übersicht schaffen wird.

Die Übersicht



Bis die Tage,


Mehr 12tel-Blicke sammelt dankenswerterweise Eva von verfuchstundzugenäht, wo dieser 12tel-Blick verlinkt ist.


Den 12tel-Blick mit neuen Informationen aus dem Schulgarten gibt es bei fadenspielundfingerwerk.

Gepostet in:
Tags:

2 Kommentare zu “12tel-Blick im Juli 2021

  1. Das Getreide hat es mit dem Reifen hier auch schwer. Teilweise liegen die Halme plattgeregnet auf dem dauernassen, durchweichten Boden. Das sieht dann eher nach Tatalausfall aus. Bei den Staren hast du ja echt Fotoglück gehabt.
    Immer wieder lustig, wer bei deiner Garage mal vorbei kommt. Aus der Baumaßnahem wird bestimmt frühestens im Herbst was.
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Na klar! Den Mäher hätte ich auch gewählt!

Schreibe einen Kommentar zu Andrea/ die Zitronenfalterin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*