hier und fort

12tel-Blick im August 2021

oder …

Eine Handvoll Sommertage

Zum inneren Wärmeakku aufladen reichte mir dieser Sommer nicht, doch mag ich nicht klagen. Der August ist Ferienmonat und das ist schon einmal klasse!

Der Schulweg

Wenn nicht gerade eine Bahn ankam und keine Hunde ausgeführt wurden, war hier nichts los.
Einmal wurde die Wiese auf dem Hochwasser-Rückhaltebecken gemäht, danach Baumschnittarbeiten durchgeführt. Ich lief den Weg auch selten, vor allem nicht täglich mehrmals, wie gewohnt. Deshalb hatte ich bei diesem Blickwinkel nicht die Qual der Wahl in der Bildauswahl.


Der Einkaufsweg

Hier fuhr ich an den sonnigen Tagen täglich vorbei, weil ich den Mähdrescher in der Bildmitte haben wollte.


Doch verpasst! Genau an dem Tag, als ich zwei Mal vorbeifuhr. Grrr. Männo! Zudem ist die Kastanie, die mir als Orientierungshilfe dient, zugestellt.


Kurz nach dem Bild machte der Himmel wieder seine Schleusen auf. Der Bauer hatte noch einmal Glück gehabt.


Die Äpfel zeigen schon erste rote Backen.


Der Ausweg

Der Trost-Blickwinkel dieses Mal. Nachdem ich die Mäharbeiten auf dem Einkaufsweg nicht auf’s Foto bekommen hatte, freute ich mich schon bei der Anfahrt. Denn hier rappelt es sich seit Monatsbeginn! 😀

Baumaschinen werden gebracht.


Bagger bewegen sich und es wird, als erstes, eine Baracke mit einer Art backporch gebaut.


Als ich näher hin wollte entdeckte ich auf der Wiese noch zwei Reiher.


Ach, wie ärgerlich. Die gute Kamera hatte ich zuhause gelassen.


Die Übersicht




Bis die Tage,


Mehr 12tel-Blicke sammelt dankenswerterweise Eva von verfuchstundzugenäht, wo dieser 12tel-Blick verlinkt ist.


Den 12tel-Blick mit neuen Informationen aus dem Schulgarten gibt es bei fadenspielundfingerwerk.

Gepostet in:
Tags:

7 Kommentare zu “12tel-Blick im August 2021

  1. Bis auf die Reife des Getreides hat die Natur noch im üppigen grünen Kleid stagniert. Die Bagger sollen ruhig mal näher kommen. Wir warten geschützt vor Regen und Wind.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. karin sagt:

      Zumindest sind die ersten Geräte angekommen. Von mir aus könnten sie ruhig auch etwas näher kommen.
      Ich bin gespnnt wie es an diesem Blickwinkel weiter geht.
      Viele Grüße,
      Karin

  2. Baumaschinen! Umglaublich! Nun geht es los! Ich kenne das wenn der gute Fotoapparat daheim liegt… Trotzdem sehr beeindruckend, deine Reiher.

    1. karin sagt:

      Bei den Reihern bin ich mir fast sicher, dass ich heim radeln hätte können, den Fotoapparat und zurückfahren ohne dass sie sich bewegt hätten. Zumindest rührten sie sich die ganze Zeit, als ich da war kein bisschen.
      Und JA, die Bauarbeiten scheinen zu beginnen.
      Viele Grüße,
      Karin

  3. Mami Made It sagt:

    Den Blick aus der Garage finde ich genial! Gefällt mir 🙂
    LG Petra

    1. karin sagt:

      Ich glaube, diesen Blickwinkel in richtung Baustelle werde ich ins nächste Jahr mitnehmen.
      Liebe Grüße,
      Karin

  4. Ulrike sagt:

    Haha, den Ärger über die zu Hause liegende gute Kamera kenne ich auch! Ein Handy macht zwar heutzutage supertolle Fotos, aber ein Tele haben sie nicht. Auf Blick-Spaziergänge nehme ich nun immer m eine Kamera mit.
    Bestimmt wird der September spannender, als der August!
    Liebe Grüße – Ulrike

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*