hier und fort

12tel-Blick im Oktober 2021

oder …

Langsam gehen dem Herbst die Farben aus.

Zum Monatsende stehen etliche Bäume und Sträucher für den Winter gerüstet schon kahl da. Es naht der schmuddelgraue Monat, nicht nur am Himmel.

Der Schulweg

Diesen Weg bin ich im Oktober selten gegangen. Morgens ist es nun noch dunkel vor dem Unterrichtsbeginn und spätnachmittags, auf dem Heimweg, schon schummerig. Die mittlere Esche steht inzwischen ohne Laub auf der Wiese. Ihre beiden Begleiter bewahren noch ein paar schüttere Bestände.


Im Gegensatz zur schmalblättrigen Esche färben sich die Blätter der gewöhnlichen Esche nicht herbstlich bunt. Schade.


Der Einkaufsweg

Die letzte Kastanie sammelte ich von meiner Rückenstütze dieses Blickwinkels, ansonsten hat der Baum schon alle Blätter abgeworfen.


Entsprechend strecken sich wieder die Äste und Zweige in den Schattenwurf.


Der Ausweg

An diesem Blickwinkel wird mit Hochdruck gearbeitet. Nur leider wird das Geschehen nun durch einen neuen Bauzaun eingegrenzt. Hmpff!!
Dank Sturmtief Ignaz bekam ich noch einmal freie Sicht. Der legte einmal kurz mit einer Windböe die ganze Zaunreihe um.



Damit dies nicht mehr so einfach passieren kann wurden nun Lücken in der Zaunbespannung gelassen.


Die Übersicht




Nun muss ich mir etwas mit diesem Blickwinkel überlegen, denn ich wollte ihn – so der Plan – ins neue Jahr mitnehmen. Die Getränkekisten brachten mich dann auf die Idee, den Winkel mit einem Schemel zu erhöhen. Ich werde mal schauen und probieren, denn es bleibt spannend, was auf dem Gelände passiert.

Bis die Tage,


Mehr 12tel-Blicke sammelt dankenswerterweise Eva von verfuchstundzugenäht, wo dieser 12tel-Blick verlinkt ist.


Den 12tel-Blick mit neuen Informationen aus dem Schulgarten gibt es bei fadenspielundfingerwerk.

Gepostet in:
Tags:

8 Kommentare zu “12tel-Blick im Oktober 2021

  1. Bei den Naturblicken hat der Oktober mit viel Gold ausgeholfen. Dass du sogar noch Ignaz in dein Team geholt hast, ist natürlich geschickt. Schwups, knallt er mal keck den Zaun um. Perfektes Timing!
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. karin sagt:

      Mit umfallenden Zäunen habe ich da so meine Erfahrungen! Dieses Mal hatte icxh etwas davon, ohne persönlichen Schaden.
      Da stehe ich, ärgere mich über den Zaun und wusch wusch wusch … wird er umgepustet und keiner meiner Füße liegt drunter. Und ich habe frei Sicht. Klasse! 😀
      Liebe Grüße,
      Karin

  2. Ulrike sagt:

    Bis zum Herbst im vergangenen Jahr wusste ich nicht, dass Eschenlaub grün abfällt, welch Enttäuschung doch bei meinem damaligen Blick! Aber du hast ja mit deiner mittleren Baumschatten-Serie eine herrliche Herbstfarbigkeit einfangen können!
    Witzig, dass dir der Sturm noch einmal freie Sicht gewährt hat, aber ich finde das Foto mit Bauzaun und Lücke interessanter.
    Liebe Grüße – Ulrike

    1. karin sagt:

      Mit dem Bauzaun werde ich mich nun abfinden müssen,. Nun bleibt zu hoffen, dass die eingeschränkte Sicht noch Spannung bringen wird.
      Liebe Grüße,
      Karin

  3. Ha! Ein Hoch auf den Wind! Ich finde das einkaufsweg foto sehr zauberhaft. Die unterschiedliche Belaubung und der kahle Schattenwurf, so richtig schön herbstlich!

    1. karin sagt:

      Der Einkaufsweg hat mich als Blickwinkel auch überrascht. Wenn ich jetzt noch, richtig perfekt, immer zur gleichen Uhrzeit meinen Einkauf erledigt hätte, … wäre es zwar grandios aber nicht mein Blickwinkel gewesen 😀 Es lebe das Unperfekte!
      Liebe Grüße,
      Karin

  4. Pia sagt:

    So eine Grossbaustelle haben wir auch hinter dem Haus, da scheppert es manchmal ganz schön in unserem Geschirrschrank. Der Schul- und Einkaufsweg sind ganz schön farbig geworden.
    L G Pia

    1. karin sagt:

      Die nächste Großbaustelle in meiner Nachbarschaft wird der Neubau für die neuen Schulgebäude sein, dem der alte Schulgarten zu Opfer fallen wird. Da wird es in der Schule und auch bei mir zuhause auch immer mal ordentlich scheppern. Doch auch hier werde ich interessiert dabei sein.
      Liebe Grüße,
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*