hier und fort

12tel-Blick im Dezember 2018

oder …

Böblingen aus drei Blickwinkeln in zwölf Monaten

Für 2018 hatte ich mir für diese Fotoreihe drei verschiedene Standorte ausgewählt, um verschiedene Facetten meiner Stadt zu zeigen, denen ich regelmäßig begegne.

Unterer See

Schnee am See zu fotografieren verpasste ich, doch nach Weihnachten lag zumindest eine dünne Eisdecke auf dem See.

Die Entwicklung der globalen Erwärmung sehe ich hier. Als Kind bin ich auf dem Böblinger Seen jeden Winter Schlittschuh gelaufen. Zumindest für ein paar Tage war eine feste Eisdecke zwischen Weihnachten und Neujahr (und darüber hinaus) garantiert. Unvergessen, als es Flutlichtbeleuchtung auch abends gab und wir als Teenager die Vierteiler im Fernsehen (Der Seewolf oder Der letzte Mohikaner) als günstige Unterbrechung zum Aufwärmen in irgendeinem Elternhaus nutzten.

Straßenbaustelle

Seit dem 20. Dezember 2018 gibt es wieder freie Durchfahrt auf der B14. Die Eröffnung der Straße ließ ich mir nicht entgehen, nachdem ich die Entwicklung der Baustelle so viele Monate verfolgt hatte – Link.

Es war ein tolles Gefühl als der Verkehr endlich wieder auf dieser Strecke rollte. Noch schöner war es, als ich endlich selbst durchgefahren bin.

Stadtrand

Irgendwann nannte eine Kommentatorin diesen Blickwinkel „Zwillingsbäume“, was passt. Ich sah die Bäume im Laufe des Jahres immer mehr als Rahmen für das was zwischen ihnen zu sehen war.
So verändert sich ein Blickwinkel!

Diejenigen, die gerne noch einmal die Blogposts der einzelnen Monate nachlesen möchten, können das per Klick über diese Tabelle:

Meine Blickwinkel, und viele andere, versammeln sich bei Eva von verfuchstundzugenäht – vielen Dank dafür liebe Eva! Schaut doch mal vorbei. Es lohnt sich!

Bis die Tage,

Karin

Gepostet in:
Tags:

11 Kommentare zu “12tel-Blick im Dezember 2018

  1. mamimade sagt:

    Traumhaft schöne Bilder, finde ich.
    Und die Sache mit dem See besonders. Sowas gibt es hier einfach nicht! Deswegen spricht es mich wohl extra an!
    LG
    Susanne

  2. Astridka sagt:

    Sehr ansprechende wie aufschlussreiche Reihen sind da durch dich entstanden. Wünschte mir ähnliche Motive wie bei der letzten Einheit, aber da ich kein Auto mehr habe und auf die Övis angewiesen bin, wird das nichts mehr…
    Auf ein gutes Neues Jahr!
    Herzlich
    Astrid

    1. karin sagt:

      Danke, liebe Astrid.
      Für die nächste Reihe bin ich mir noch nicht so ganz sicher wohin mich meine regelmäßigen Fußwege führen werden. Ich suche noch nach einem Standort entlang der Baustelle, denn ich möchte festhalten, wie sich das Ödland rechts und links von der neuen Straße entwickeln wird. Und dann brauche ich wieder Bäume. Mal sehen wer der Gewinner wird.
      Komme gut ins nächste Jahr, mit lieben Grüßen,
      Karin

  3. Haaaaach, jetzt sind sie „fertig“ deine Blicke! Jetzt bin ich fast ein wenig wehmütig!
    Deine Zwillingsbäume sind einfach so schön, so ein Patzen Natur tut gut!
    Dein Seeblick ist so herrlich abwechslungsreich, da ist so viel zu schauen.
    Na und die Verfolgung der Baustelle einfach toooootal genial! Dass sich das Ende noch ausgeht ist einfach grandios!
    Freu mich auf nächstes Jahr! Prosit!

    1. karin sagt:

      Als ich das Baustellenmotiv auswählte ging man noch davon aus, dass Mitte des Jahres der Bau fertig sein wird. Dass sich meine Vermuttung einer längeren Bauzeit bewahrheiten würde fand ich sehr fein für dieses Blogprojekt.
      Ich bin selbst gespannt wie ich mich für die nächste Runde an Blickwinkeln entscheide.
      Komme gut ins nächste Jahr,
      mit vielen Grüßen,
      Karin

  4. Deine 12tel-Blicke waren wirklich gut gewählt. Sie zeigen wirklich jeden Monat einen Wandel. Die Reihe mit dem See finde ich besonders „rund“. Ob der Teich vielleicht in diesem Januar zufrieren wird?
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. karin sagt:

      Ich bezweifle, dass einer der Böblinger Seen dieses Jahr so zufriert, um zum Schlittschuhlaufen frei gegeben zu werden. Ich überlege seit Tagen, wann es das letzte Mal möglich war, vielleicht Anfang 2012. Falls es dieses Jahr wieder eine Eislaufsaison gibt werde ich darüber berichten.
      Viele liebe Grüße und komme gut ins nächste Jahr,
      Karin

  5. Aqually sagt:

    Die Bäume im Duett waren immer mein Lieblingsbild von dir und bin gespannt ob ich nächstes Jahr wieder so schöne Reihen sehe. Einen feinen Rutsch … bis nächstes Jahr. Liebe Grüße Aqually

    1. karin sagt:

      Dir wünsche ich auch noch ein gutes neues Jahr.
      Mit vielen Grüßen,
      Karin

  6. Ulrike sagt:

    Deine Seereihe hast du jeden Monat mit sehr toller Beleuchtung fotografiert, und ich bin verblüfft, wie sich der Gesamteindruck ändert, mit der wechselnden Belaubung der Bäume drumherum! Aber auch mein Lieblingsmotiv bleibt die Zwillingsbaumlandschaft!
    Zum Schlittschuhlaufen im Winter: Als Teenie, damals in Stuttgart-Möhringen, waren wir auch jeden Wintertag auf dem Tech!
    Liebe Grüße ins neue Jahr – Ulrike

  7. […] versammeln sich dann alle TeilnehmerInnen mit ihren Eindrücken. Hier kommt ein Link zu meinem 12tel-Blick 2018 des vergangenen […]

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*